Weboptimierung

Wer baut meine Webseite auf? Web-Berufe: Unterschiede im Überblick

Beruf und Berufung

Leidenschaft und Professionalität gehen zwar oft Hand in Hand, doch im Leben trennen sich ihre Wege häufig.

Über den Tellerrand zuschauen, mutig zu sein und Alternativen anzubieten, kann nicht jeder. Meiner Meinung nach steckt dahinter nicht nur Erfahrung, sondern auch Leidenschaft. Je länger man davon besessen bleibt, desto mehr Erfahrung sammelt man und hört nie auf zulernen.

Who is who?

(Web)Programmierer ist nicht zwingend Designer. Designer ist nicht gleich Webdesigner. Ein Webdesigner ist in der Regel kein SEO-Spezialist, und ein SEO-Spezialist muss nicht zwingend Programmierer sein.

Obwohl diese Berufe einige Überschneidungen haben, ist es selten, dass eine Person alle Aufgaben übernehmen kann, sei es mehr oder weniger gut. Schauen wir uns jeden Beruf einzeln an und finden heraus, welche Aufgaben sie haben.

Web-Programmierer

Vorneweg, der Web-Entwickler (Web-Programmierer) und Programmierer sind zwei unterschiedliche Berufe. "Einfache" Programmierer erstellen Programme, Datenbanken usw. Sie können oft auch eine Webseite erstellen, aber das ist nicht ihre Hauptaufgabe. Die meisten Programmierer, die ich kenne, distanzieren sich sogar von den Web-Entwicklern, weil deren Aufgaben wesentlich komplizierter und ernstzunehmender sind. Wir sprechen hier über Web-Programmierer.

Deren Aufgaben beschränken sich meist auf alles, was eine Webseite betrifft: Webseitenaufbau und Pflege.

Webseitenaufbau umfasst:
• Design-Umsetzung
• Programmierung oder Arbeit mit einem Webbaukastensystem  
• Anschließen einer Webseite zur Domain  
• Einrichtung von E-Mails

Pflege beinhaltet:    
• Durchführung der technischen Updates 
• Anpassung der Inhalte      
• Backup      
• Bug-Fixing

Webdesigner (Designer)

Auch hier müssen wir mindestens zwei Berufe trennen: Grafikdesigner und Webdesigner. Der Grafikdesigner beschäftigt sich z.B. mit der Gestaltung von Plakaten, Zeitschriften, Visitenkarten, Verpackungen oder Produkten (Produktdesigner). Er kann (vielleicht) zwar eine Webseite designen, muss es aber nicht wollen. Der Webdesigner gestaltet hingegen meistens nur Webseiten.

Warum sind diese Berufe so unterschiedlich? Eine Webseite ist ein praktisches Produkt und wird als solches über die Jahre grundsätzlich optimiert und verbessert. Das geschieht aufgrund der Nutzung, neuer Technologien und Geräte. Deshalb gibt es regelmäßige Updates und Trends, die unseren Aufenthalt auf einer Webseite vereinfachen.

Ich habe oft erlebt, wie Programmierer und sogar Grafikdesigner eine Webseite gestaltet haben. Sie sahen nicht zeitgemäß aus und hatten viele strukturelle und grafische Uneinstimmigkeiten. Angefangen von Button-Größen bis zu den Inhaltsreinfolge.

SEO-Spezialist

Man stellt sich die Frage: Wozu braucht man eine Webseite? Meist geht es um Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen und Vorstellung des Unternehmens. Diese Webseite muss im Internet gefunden werden, wenn der Nutzer nach einem bestimmten Produkt oder Dienstleistung sucht. Dabei spricht man von Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Hier muss man wissen, an welchen Schrauben man drehen soll, damit deine Webseite in Google Suche (ode rauch anderen Suchmaschinen) ganz vorne angezeigt wird. Und das macht ein SEO-Spezialist.

Seine einigen Aufgaben sind:      
• Keyword-Recherche      
• On-Page-Optimierung      
• Technische SEO Optimierung      
• Monitoring und Analyse      
• Wettbewerbsanalyse      
• Etc.

Und nein, meist kennen weder Web-Programmierer noch Designer sich damit aus.

Wir sollten zusammenarbeiten: Ein Team bilden

Nun, um eine Webseite richtig zu bauen, braucht man ein Team. Ein Team von mindestens zwei Personen. Klar, eine Webseite an sich kann auch nur ein Programmierer aufbauen. Wird sie aber gut im Netz gefunden? Wird sie auch ansprechend aussehen? Wenn nicht, dann braucht man vielleicht gar keine.

Über mich

Ich verstehe zwar alle Zusammenhänge und kann notfalls in jeden Bereich eingreifen. Meine Stärken liegen jedoch in SEO- und UX/UI-Optimierungen. Neben meinen Hauptfähigkeiten entwickle ich mich durch regelmäßige Workshops in anderen Bereichen weiter. Zwar kann ich eine relativ einfache Webseite komplett selbst aufbauen und kenne die Grundlagen in jedem Bereich, würde aber gerne mit Profis aus jedem Bereich zusammenarbeiten. So vermeidet man Fehler, und in der Regel sind vier Augenbesser als zwei, und sechs sind besser als vier.

Deswegen arbeite ich mit Partnern, die sich in ihrem eigenen Bereich perfekt auskennen. Die Komplexität der Webentwicklung erfordert eine Vielzahl von Fähigkeiten, und ich bin fest davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit Experten in den Bereichen Web-Programmierung, Design und SEO entscheidend ist. Durch diese koordinierte Zusammenarbeit können wir sicherstellen, dass jede Facette der Webseite optimal entwickelt und gepflegt wird. Zusammen schaffen wir nicht nur funktionale und ästhetisch ansprechende Webseiten, sondern auch eine erfolgreiche Online-Präsenz für unsere Kunden.

Wenn du Unterstützung indem Bereich brauchst, melde dich einfach.

Kontakt

Nachricht
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.